Nachwuchsturnier Grevenmacher / Treffen der Talente T.U. Saar

Am vergangenen Wochenende war der Taekwondo Club Elm mal wieder unterwegs.

Zuerst ging es am Samstag nach Grevenmacher, Luxemburg zum Nachwuchsturnier. Hier sollte Marcello seinen ersten Kampf in der Jugend D bestreiten. Der Siebenjährige, der erst seit kurzer Zeit am Wettkampftraining teilnimmt, drängte Markus gerade zu, ihn beim Turnier zu melden. Voller Motivation ging Marcello also in den Kampf und konnte nach der ersten Runde sogar mit 2:0 in Führung gehen. In der zweiten Runde verlor er ein wenig das Konzept und so konnte der Gegner ausgleichen, 2:2. Der „Golden Point“, das heißt der erste Treffer in einer zusätzlichen Runde musste also entscheiden. Nach zwei guten Aktionen Marcellos, welche von den Punktrichtern leider nicht gesehen wurden, erzielte sein Gegner den benötigten Punkt, Marcello schied somit leider aus. Nichtsdestotrotz war Markus sehr zufrieden mit der gezeigten Leistung: „Es war sein erster Kampf und er ist noch sehr jung. Das wichtigste ist, dass er Spaß hat und den hatte er heute.“ so der Coach.

IMG-20160620-WA0004

Am Sonntag ging es dann schon direkt weiter mit Wettkampf Taekwondo, diesmal am Olympiastützpunkt in Saarbrücken. Entgegen der anderen Lehrgänge wurden dieses Mal nur ausgewählt Kämpfer eingeladen und somit das knapp 50 Sportler umfassende Teilnehmerfeld der letzten Lehrgänge auf 12 reduziert. Die elfjährige Lenya gehörte zu diesen 12, weshalb sie Markus, der Axel wieder beim Training unterstützte, begleitete. Es war eine taktische Sparringseinheit, die die Sportler erwartete. So wurden 2 Stunden lang verschiedene Kämpfe absolviert, danach gab es eine kleine Technikschulung. Zum Abschluss wurde noch mit kompletter elektronischer Ausrüstung gekämpft. Für Lenya war der Lehrgang ideal, im Hinblick auf das kommende Wochenende, an dem Sie voraussichtlich mit Markus nach Nürnberg zur Bavaria Open fahren wird.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.