Lenya holt Bronze in Zagreb

Bei den 25. Croatia-Open in Zagreb, einem World Taekwondo Tournament, hat Lenya  die Bronzemedaille errungen.

Als Athletin des Saarland-Kaders gehört sie zu den Besten des Landes. Als Teil der Wettkampfsparte Kimera trainiert Lenya vier bis fünf Mal pro Woche. Insbesondere die Vorbereitung auf die Wettkämpfe wird hier in den Blick genommen. Dabei geht es vorallem um Kondition, Technik und – ganz wichtig – die mentale Fitness.

Dass es beim Taekwondo auch mal gefährlich werden kann, zeigt die Verletzung am Finger, die sich Lenya zuzog. Sie kämpfte aber trotz Schmerzen tapfer weiter und konnte so schließlich noch die Bronze-Medaille holen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.