Lenya Sauer für Deutschland bei der U18 Europameisterschaft

Lenya Sauer bei der EM in Sarajewo

Sarajewo/Schwalbach – Lenya Sauer von der olympischen Sparte „Team Kimera“ des KORU Taekwondo startete als erste saarländische Taekwondo Sportlerin überhaupt zum 2. Mal bei einer Taekwondo Europameisterschaft. Die 17-jährige Schülerin aus Schwalbach konnte sich durch ihre herausragenden Leistungen auf nationaler und internationaler Ebene im Jahr 2021 für die Europameisterschaft der Altersklasse U18 qualifizieren. Lenya ist bereits seit dem Jahr 2018 Teil der Deutschen Nationalmannschaft, dem Jahr ihrer ersten EM-Teilnahme.  

Leider musste sie sich im Achtelfinale gegen ihre rumänische Kontrahentin unglücklich geschlagen geben. Die Hoffnung auf weitere, zukünftige Teilnahmen in der Altersklasse U21 sind jedoch nach dem diesjährigen Erfolg bei der Deutschen Meisterschaft dieser Klasse umso größer.

Wir sind sehr stolz auf Lenya und hoffen auf weitere gute Leistungen und große Erfolge!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.